Studie: Strategien für den deutschen Nahrungsmittelmaschinenbau 2035

„Unverpackt ist für mich keine Zukunfts-Mission“: Interview mit Packaging-Expertin Barbara Siegert.
Januar 22, 2021
Studie: Food Ingredients – Wie Hersteller in einem disruptiven Umfeld profitabel wachsen.
März 22, 2021

Ihre Ansprechpartner

t +49 (0) 89 1250 1590
presse[a]munich-strategy.com
Matthias
Riemann
Matthias
Riemann
STUDIE
02 / 2021

Studie: Strategien für den deutschen Nahrungsmittelmaschinenbau 2035

Wie sieht der deutsche Nahrungsmittelmaschinenbau im Jahr 2035 aus? Welche Unternehmen werden in dieser Zukunft erfolgreich sein? Und wie können sich Unternehmen jetzt schon darauf ausrichten?

Diese Fragestellungen hat Munich Strategy in der Studie “Strategien für den deutschen Nahrungsmittelmaschinenbau 2035” zusammen mit dem VDMA und mit Unternehmen aus dem VDMA-Mitgliederkreis untersucht. Herausgearbeitet wurden vier Zielpositionen für erfolgreiche Unternehmen und sechs strategische Stoßrichtungen, die mit konkreten Maßnahmen unterlegt sind und die unterschiedlichen Größenklassen der Unternehmen einbeziehen.
Sehen Sie hier einen Auszug aus der Studie inkl. Inhaltsverzeichnis.

Inhalte der Studie

  • 4 Branchen-Zukunftsbilder für den Maschinen- und Anlagenbau
  • 4 erfolgreiche Zielpositionen für 2035
  • 6 strategische Stoßrichtungen: 1. Betreibermodelle, 2. Neue Formen der Regionalität, 3. Digitalisierung als Teil des Geschäftsmodells, 4. Services und Dienstleistungen, 5. Flexibilität durch Modularität, 6. Kernkompetenz „Applikations-Know-how“
  • 2 beispielhafte Typologien erfolgreicher Unternehmen 2035
  • Umfang: 42 Seiten
KONTAKT

Wissen zusammenbringen.

Schutzgebühr: € 499,00 zzgl. MwSt.
Wenn Sie die Studie bestellen möchten, schicken Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihrer Rechnungsadresse. Sie erhalten die Studie als PDF per E-Mail.

Ihr Ansprechpartner

Marisa Elsäßer
Munich Strategy GmbH & Co. KG
Türkenstraße 5
80333 München
t +49 – 89 – 1250 1590
presse[a]munich-strategy.com

Download

„Studie: Strategien für den Nahrungsmittelmaschinenbau 2035“
Auszug aus der Studie

Lesen Sie dazu

„Stresstest Verpackungsmaschinen 2020“
Studie zur Krisenfestigkeit des Verpackungsmaschinenbaus