Studie: Im Infrastrukturbau wachsen. Wie sich der Markt entwickelt und welche Subsegmente am attraktivsten sind.

„Die Baukonjunktur profitiert vom ‚doppelten Asien-Effekt'“: 5 Fragen zum MCX an Dr. Sebastian Theopold
Juni 21, 2021
„Die unbekannten Essens-Optimierer“: Barbara Siegert im Interview mit der WELT.
Juli 5, 2021

Ihre Ansprechpartner

t +49 (0) 89 1250 1590
presse[a]munich-strategy.com
Dr. Constantin
Greiner
Dr. Sebastian
Theopold
Dr. Constantin
Greiner
Dr. Sebastian
Theopold
STUDIE
06 / 2021

Studie: Im Infrastrukturbau wachsen. Wie sich der Markt entwickelt und welche Subsegmente am attraktivsten sind.

Der deutsche Infrastrukturbau ist ein unterschätzter Markt: Ein hoher Bedarf, eine extrem stabile Nachfrage und neue Herausforderungen bieten langfristig positive Aussichten.

In der Studie “Im Infrastrukturbau wachsen“ fassen wir zusammen, wie sich der Markt entwickelt und welche Subsegmente – neben dem Glasfaserausbau – besonders interessant sind. Grundlage der Analyse sind unsere Erkenntnisse aus aktuellen Projekten und Leistungsdaten von Unternehmen aus der Munich Strategy Mittelstandsdatenbank.

Wie entwickelt sich der Markt?

Die Nachfrage im deutschen Infrastrukturbau ist durch den Investitionsstau vergangener Jahre, den konstanten Instandhaltungsbedarf und durch den politischen Willen, zukünftig zu investieren, extrem stabil. Zusätzlich ergeben sich neue Wachstumsfelder – z.B. 5G-Technologie, Breitbandausbau oder der Umbau der Stromnetze – die auf nationaler Ebene globalen Trends folgen.

Welche Subsegmente sind am attraktivsten?

In allen Subsegmenten des Infrastrukturbaus sowie der entsprechenden Zulieferindustrie lassen sich nachhaltige und margenträchtige Unternehmen und Strategien finden. Munich Strategy hat drei Wachstumsfelder identifiziert, die spezifische Chancen bieten und deren Herausforderungen sowie Potenziale sich wesentlich unterscheiden: „Commodity“, „Trendreiter“ und „Big Bets“.

Was ist jetzt zu tun, um von der Entwicklung zu profitieren?

Interessante Zielunternehmen im Segment Infrastruktur werden von Munich Strategy in einem dreistufigen Prozess ermittelt. Das Ergebnis ist eine Shortlist zur individuellen Ansprache.

Inhalte der Studie (Auszug)

  • Investitionen in die Infrastruktur gemessen am BIP nach EU-Land
  • Entwicklung des deutschen BIP und der Investitionen in die Infrastruktur
  • Vergleich Investitionen in die Infrastruktur in Deutschland während Finanzkrise und Corona-Pandemie
  • Drei Wachstumsfelder im Infrastrukturbau
  • Ausführende und Zulieferunternehmen im Infrastrukturbau je Wachstumsfeld (Liste der Subsegmente)
  • Einschätzung und Ausblick zum Entwicklungspotenzial je Wachstumsfeld
  • Identifikation von Zielunternehmen: Vorgehensweise Munich Strategy
  • Umfang: 20 Seiten
KONTAKT

Wissen zusammenbringen.

Schutzgebühr: € 199,00 zzgl. MwSt.
Wenn Sie die Studie bestellen möchten, schicken Sie uns bitte eine E-Mail mit Ihrer Rechnungsadresse. Sie erhalten die Studie als PDF per E-Mail.

Ihr Ansprechpartner

Marisa Elsäßer
Munich Strategy GmbH & Co. KG
Türkenstraße 5
80333 München
t +49 – 89 – 1250 1590
presse[a]munich-strategy.com

Lesen Sie dazu

„Bremst der Rohstoffmangel das Rekord-Wachstum?“
Ausgabe 1 der MCX Insights